Meine Bücher

Hier habt ihr immer eine kleine Übersicht über die Bücher, an denen ich so arbeite.

 

Momentan habe ich das Gefühl, ich versinke in all den Buchideen, die sich abwechselnd auf mich stürzen.

Wieso hab ich nicht die Zeit, sie alle gleichzeitig zu schreiben? Ich habe mittlerweile einen Schreibplan bis Ende 2018!! Und das ist nur der derzeitige Stand und mal positiv gedacht, dass ich auch wirklich alles so schnell und in so kurzen Abständen fertig geschrieben bekomme o.O

Ich brauche mehr Zeit!!!

So langsam geht die Sonne auf
So langsam geht die Sonne auf

Danksagung

Bei dem Gedanken an eine Danksagung, war ich mir erst einmal unsicher. Ich muss so vielen Leuten danken, dass die große Gefahr besteht, dass ich irgendjemanden vergesse. Also sei hiermit erst einmal jedem gedankt, der auch nur ein einziges Wort der Geschichte über die Drachen, die unter uns Menschen leben, gelesen hat und seien es auch nur diese ersten Worte meiner Danksagung.

 

Wie bereits erwähnt, muss ich ziemlich vielen Leute danken, also warm anziehen oder einfach einen Tee holen gehen, es könnte etwas länger dauern...

 

 

Mein Dank geht an:

 

Jade, von der die Idee stammt, die Geschichte noch aus einer 2. Perspektive zu erzählen (der kursive Teil). Ihren Überredungskünsten ist es zu verdanken, dass das Buch nun so ist, wie es ist. Am Anfang war ich nämlich von der Sache zugegebenermaßen nicht so begeistert. Aber sie konnte mich eines besseren belehren – zum Glück.

 

Antö, die sich jedes Mal die Mühe gemacht hat, mir meine zahlreichen Fehler in den ersten Versionen aufzuzeigen. Trotz vollem Terminplan hat sie es doch immer wieder geschafft auch dafür noch Zeit zu finden. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle.

 

Rose, die ein Happy End einforderte, nachdem ich ihr von meinem geplanten Ende der Geschichte erzählte. Durch sie hat die Geschichte eine ganz andere Richtung eingeschlagen.

 

Linda, der die Länge der Bücher zu verdanken ist. Die ersten Versionen waren insgesamt mit weniger Seiten ausgestattet, als es jetzt der Fall ist. Sie konnte mich schlussendlich davon überzeugen dem 1.Teil etwas vom 2. abzugeben. Was mir zwar einen Haufen Arbeit machte, aber am Ende auf jeden Fall der Geschichte zugute kam.

 

 

Wiebke, es freut mich, dass ich dich so sehr von den großen Echsen überzeugen konnte. Leider habe ich immer noch keinen Drachen gefunden, den man als Haustier halten kann. Aber ich werde weiter suchen, schließlich hätte ich selber gerne einen. Und gut, dass wir nun wissen, wohin die Seele eines Menschen geht, nachdem er gestorben ist.

 

Feli, sollten wir uns je wieder gemeinsam Gedanken über die Planung und die Entwicklung meiner Bücher machen, dann sollten wir daran denken uns einen nicht windigen Platz zu suchen, damit die vielen losen Blätter nicht wieder wegwehen.

 

Julia, ich hoffe, dass unsere zukünftigen Ausritte auch weiterhin von Gesprächen über Bücher dominiert werden. Schließlich stehen wir beide auf Jason und sind uns, was unseren Buchgeschmack angeht, sehr ähnlich.

 

Maya, mit der ich die ausführlichen Gespräche in trauter Zweisamkeit wirklich genossen habe.

„Die Autorin freut sich darauf, endlich weiterschreiben zu können, weil sie wissen möchte, wie´s weitergeht.“

 

Bea, die die witzigsten Kaufaktionen entwickelt hat und am Computer eine Ewigkeit braucht, bis sie mal was gelesen bekommt. Ein Glück, dass ich die Dinge irgendwann ausgedruckt habe.

 

 

Natürlich geht auch ein großer Dank an meine Familie, die meine ständigen Dialoge und Monologe bezüglich meiner Bücher über sich ergehen lassen musste und immer noch muss.

 

Außerdem wird zur Sicherheit noch einmal jedem gedankt, der sich jemals irgendein sinnloses Gequatsche zu dieser Geschichte anhören musste, sei es im Gespräch, in einer E-Mail oder in dieser unsinnig langen Danksagung.

 

Ach so, noch eine letzte Sache.

Jana, ich hoffe doch, dass du irgendwann noch einmal über die ersten 3-5 Seiten hinauskommen wirst!